Tantrismus

P1030034 Kopie

Wandmalerei in einer Gompa in Demul, einem Dorf über dem Spitital.

 

Mit der Verwendung des Begriffs Tantrismus lassen sich einige Kunstwerke in der Indien- und Tibet-Sammlung des Museums Rietberg anders verstehen. Tantrismus umfasst ein weites Spektrum von Doktrinen und Praktiken und kommt im Hinduismus wie im Buddhismus vor. Für den Erlösungsweg bezieht er andere Kräfte mit ein, magische Handlungen und Grenzüberschreitungen mit machtvollem Potenzial. Kunstbetrachtung zeigt anschaulich auf, wie sich Tantrismus an gesellschaftliche Randzonen begibt und wie er sich als Haltung und Lebensform begreifen lässt, welche die Einheit von allem ganz praktisch im Leben umsetzt.