Noravank – Wirbelnde Sterne

Kloster Norawank.

Das armenische Kloster Noravank liegt fantastisch vor dem Panorama eines halbrunden Tals aus rot-beige-weissem Gestein. Betritt man die Anlage durch den Torbogen, steht man zuerst vor einem mandalaartigen Gebilde an der Rückseite der Hauptkirche. In reliefierten Bändern sieht man dort am oben ein Kreuz, gefolgt von einem Achteck in der Mitte und zuunterst befindet sich ein Fenster, das im Relief von einem Rechteck und vier Kleeblättern umgeben ist. Das Kreuz wie das Rechteck zeigen mit einem Pfeil auf den mittleren Teil mit dem Achteck. Das irritierte mich, so dass ich diesen Teil genauer betrachtete. In seiner Mitte befindet sich ein Quadrat, das mit vier Halbrunden zu einem Kleeblatt erweitert ist. In den vier Halbrundformen ist je ein Stern. Auch im Achteck sind Sterne, besonders wirbelnde Sterne. Links und rechts je zwei, oben und unten je einer. Zeigten die Pfeile auf diese Sterne?

Die sechs Sterne besitzen nur vier Zacken, die ineinander verflochten sind und einen Wirbel formen. Und in ihrem Innern geht der Wirbel, wie ich nun entdecke, in Swastika-Symbole über, die mit ihren Haken wie mit Beinen im Kreis herumwirbeln. Ich hätte die Swastikasymbole nie entdeckt, wenn mich nicht die Asymmetrie von sechs Sternen irritiert hätte.

Detail des mandalaartigen Gebildes auf der Rückseite des Klosters.

Dieser Fund freut mich, auch wenn ich nicht viel mehr mit diesen Symbolen anzufangen weiss. Swastikasymbole sind weit verbreitet und nicht nur in Indien häufig. Ich hatte Swastikas bisher mehr mit Sonnenrädern in Verbindung gebracht. In Noravank wurden sie Sternensymbole.

Die Komposition im Ganzen bleibt mir rätselhaft. Ich weiss nichts von Mandalas auf armenischen Kirchen. Wenn ich Pech habe, erweist sich die ganze Komposition als eine Erfindung des 20. Jahrhunderts. Denn viele armenische Kirchen wurden in der Sowjetzeit restauriert und die Ornamentik der Kirchen nicht selten Vorlieben der Restauratoren angepasst. Gut möglich also, dass ein Restaurator Swastikasymbole in Sterne setzte. Aber selbst wenn dem so war, hat der Restaurator vielleicht nur etwas hervorgeholt, das in den Sternen angelegt war.