Der Traum vom Glück. Schweizer Auswanderung…

Foto martin birrer design.

Foto martin birrer design.


Der Ausstellung “Der Traum vom Glück. Schweizer Auswanderung auf brasilianische Kaffeeplantagen 1852-1888” liegt ein spannendes Stück schweizerischer Vergangenheit zugrunde: Zwischen 1852-57 wanderten rund 2000 Schweizerinnen und Schweizer in die Provinz Sao Paolo nach Brasilien aus, wo sie als Kaffeepflücker arbeiteten. In der Auswanderer-Werbung wurde Brasilien zu einem irdischen Paradies und Schlaraffenland  stilisiert. In Realität wurden die Auswanderer sklavenähnlich behandelt. In der Folge kam es zu einer Revolte, die sich zu einer Schweizer Staatsaffäre ausweitete und die Auswanderung nach Brasilien rasch versiegen liess.

Johann Jacobs Museum. Sammlung zur Kulturgeschichte des Kaffees, Zürich, 1.12.2002-27.4.2003.